Latest posts

Positive Gewohnheiten erzeugen

Kennst du das? Den Kopf voll mit Dingen, die du alle heute erledigen willst.  Und am Ende des Tages ist es sich doch nicht ausgegangen. Der Tag hat nur 24 Stunden. Trotz dieser Limitation gibt es zwei Arten von Menschen. Die einen schaffen es, sehr viel in ihre tägliche Routine einzubringen, während die anderen durch den Tag strudeln, alles Mögliche zu erledigen versuchen und dann an Burnout leiden.


Jeden Tag der gleiche Ablauf, die gleichen Muster, immer weiterlaufen im Hamsterrad. Ohne zu hinterfragen, ob es dich eigentlich glücklich macht, was du tust? Verabschiede dich von blockierenden Gewohnheiten!

Ich bin sicher, dass auch du Aktivitäten oder bestimmte Ziele hast, die du in deinen Tagesablauf einbringen möchtest.  Aber du denkst, die Zeit reicht nicht dafür?
Das geht sich bei deinem aktuellen Tagesablauf nicht aus?

Klar geht das! Der Schlüssel dafür ist es, sich gute, positive Gewohnheiten anzutrainieren. Hört sich jetzt sehr einfach an. Und funktioniert! Wir alle haben gute und schlechte Gewohnheiten, die unser tägliches Leben beeinflussen,  aber es liegt an dir allein, die Angewohnheiten, von denen du profitierst zu trainieren und die negativen zu eliminieren.

 

Nimm dir Zeit

Der erste Schritt, sich eine gute Gewohnheit anzueignen ist es, sich klar zu machen, dass man nicht ununterbrochen arbeiten kann. Das geht einfach nicht und wenn, dann hältst du das nicht lange durch.  Jeder braucht mal eine Verschnaufpause! Wenn du dir immer wieder mal eine kleine Pause gönnst, kannst du dich besser auf die wesentlichen (und wichtigen!) Dinge fokussieren und dich auf deine Ziele konzentrieren. Anstatt von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr durchzuarbeiten, ohne eine Pause zu machen, wäre es besser die Arbeit zu kürzen, früher heimzugehen und etwas zu machen, dass dir Freude macht.

Schnapp dir ein Blatt Papier und einen Stift. Entwickle eine Liste von guten Angewohnheiten, die du beibehalten möchtest. Dabei sollten regelmäßige Pausen ganz oben stehen 🙂 Du wirst merken, dass du dich mental und körperlich viel fitter fühlst und energiegeladener und produktiver bist, wenn du dir etwas Zeit für dich nimmst.

#Qualitytime

Wann hast du zum letzten Mal ungestört Zeit mit der Familie oder engen Freuden verbracht?  Denk darüber nach. Bist du tatsächlich „da“ gewesen, warst du auch gedanklich anwesend, oder hast du schon an deinen nächsten Termin gedacht, welche Mails du noch schreiben musst oder welcher Anruf noch auf dich wartet? Eine der besten Gewohnheiten ist es, bewusst Zeit mit den Menschen zu verbringen, die du liebst. Das ermöglicht es dir, dich mit den Menschen zu verbinden, die für dich wertvoll sind und du wirst merken, wie du deine Ziele in dein tägliches Leben besser integrieren kannst. Oft sind es Freunde oder Familienmitglieder, die einen entscheidenden Hinweis geben. #miteinanderreden

Was machst du gerne?

Jeden Tag um 6:00 Uhr Uhr aufzustehen und sofort in den Arbeitsmodus zu schalten ist nicht unbedingt attraktiv. Deshalb ist es auch hier langfristig entscheidend, dass du Dinge in deinen Tagesplan integrierst, die du gerne machst.

Wenn du dich ausgeglichen fühlst, fällt es dir auch leichter, ein positives Leben zu führen, das dich erfüllt und nicht auslaugt. Das Leben besteht nicht nur aus arbeiten, es gibt auch noch dein Leben und das darfst du so gestalten, damit du dich gut fühlst und es dir Spaß macht. #liveyourlife

Der erste Schritt dorthin ist es, von deinem durchgetakteten Tagesplan Abstand zu nehmen und Dinge zu tun, die dich glücklich machen. Egal ob du ein gutes Buch liest, laufen gehst, dein Lieblingslied anhörst oder in der Natur bist. Just do it! Dann bist du auch besser vorbereitet, deine Ziele anzupacken. Ich sag es dir gleich vorweg, sich gute Gewohnheiten zu erschaffen braucht etwas Zeit, aber wenn du es wirklich willst, dran bleibst und du es dir selbst auch wert bist, schaffst du es. Du wirst merken, dass dich deine neuen Gewohnheiten nicht nur glücklicher machen, sondern auch ausgeglichener, produktiver und effizienter.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freu ich mich, wenn du ihn mit deinen Freuden teilst. 🙂

Viel Spaß beim Umsetzen!

Be extraordinary and stay positive!
Deine Marina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me on Instagram