Latest posts

Gastbeitrag: Warum CBD-Öl so viele gesundheitliche Vorteile bietet
CBD Öl hat eine lange rechtliche und moralische Geschichte hinter sich. Auch heute noch löst der Gedanke an Cannabidiol Öl bei vielen Menschen Vorurteile aus, denn es wird aus der Hanfpflanze, welche für ihre berauschende Wirkungsweise bekannt ist, hergestellt.

Cannabidiol Öl, kurz CBD Öl genannt, ist ein aus der Hanfpflanze gewonnenes natürliches Heilöl. Glücklicherweise kommt dieses schon sehr alte und bekannte Heilmittel wieder in unser Bewusstsein, da es zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet.
Dabei handelt es sich bei dem medizinisch einsetzbaren Öl keineswegs um ein Rauschmittel, denn das psychoaktive THC ist im CBD Öl nicht enthalten. Zur Herstellung dieses Öls wird eine Hanfpflanze mit einem sehr hohen CBD Anteil und einem nur sehr geringen oder gar keinem THC Gehalt verwendet.

Man sollte schon genauer hinschauen bevor man mit seinen moralischen Vorurteilen, dieses unglaubliche Heilmittel aus der Natur verteufelt. Es ist ein Segen für so manchen, denn es ist für viele Krankheiten und Mangelerscheinungen ohne Nebenwirkungen einsetzbar. Warum das so ist und welche Vorteile es für die Gesundheit bietet möchte ich hier einmal ergründen.

Was ist eigentlich drin im CBD Öl?

In Cannabidiol Öl sind Vitamine, Mineralstoffe, Proteine und mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Der wichtigste Bestandteil aber sind die Cannabinoide. Hiervon sind so viele verschiedene im CBD Öl enthalten, dass sie nicht alle nachweisbar sind. Es sind jedoch die Cannabinoide, welche die heilsame Wirkung, vor allem auf das Nervensystem, ausmachen.

Eine kleine Auflistung der im CBD Öl enthaltenen Stoffe:

  • Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, zur Zellerneuerung und wirken blutdruckregulierend
  • Vitamin E ist ein Antioxidant
  • Vitamin B1 zur Herstellung von Serotonin
  • Vitamin Riboflavin ist ein Wachstumsvitamin
  • Eisen transportiert Sauerstoff im Blut
  • Zink zur Regeneration, vor allem der Haut
  • Magnesium für Muskeln und Nerven
  • Mangan für das Bindegewebe
  • Natrium für Muskeln und Nerven
  • Phosphor für Zähne und Knochen
  • Kalium reguliert den Wasserhaushalt des Körpers
  • Kalzium für Zähne und Knochen
  • Kupfer für das Immunsystem
  • Chlorophyll für die Zellatmung, wirkt reinigend
  • Carotinoide für das Herz- Kreislaufsystem
  • Cannabinoid CBN, verringert Angststörungen
  • Cannabinoid CBDA, gegen Übelkeit
  • Cannabinoid CBG, wirkt antibakteriell
  • Cannabinoid CBD, gegen Schmerzen und Entzündungen
  • Cannabinoid CBC, wirkt entzündungshemmend und zellerneuernd

Die Wirkungsweise von Cannabidiol Öl

Mit dieser groben Auflistung der vorhandenen Inhaltsstoffe des CBD Öls kann man sich die Bandbreite für den Einsatz dieses Heilmittels vorstellen. Es enthält essentielle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente die der menschliche Organismus nicht selbst herstellen kann und die täglich mit der Nahrung zugeführt werden müssten.

Da unsere Böden kaum noch etwas wirklich Essentielles enthalten, ausgelaugt sind, so ist auch unsere Nahrung nicht mehr so gehaltvoll wie vielleicht vor 100 Jahren. Dies führt dazu, dass viele Menschen in einem Mangel, trotz ausreichendem Essen, leben müssen. Einer von vielen Faktoren warum es zu immer mehr Erkrankungen und immer mehr neuen Krankheiten, vor allem im neurodegenerativen Bereich kommt.

Die besondere Wirkungsweise des CBD Öls…

…basiert auf den Cannabinoiden. Wie der Name bereits verrät, sind sie einzigartig und kommen nur in Cannabispflanzen vor. Durch die Erforschung der Wirkung von Cannabis auf den menschlichen Körper wurde das Endocannabinoid System entdeckt. Es besteht aus Endocannabinoiden und ihren Rezeptoren, durch den Einsatz von CBD Öl wird das Gleichgewicht im Körper, die innere Balance gefördert. Die Rezeptoren welche auf Cannabinoide mit ihren einzigartigen Wirkungsweisen ansprechen sind im Gehirn, in den Drüsen, in den Muskeln, den Organen und in den Immunzellen zu finden.

Dies ist die Hauptwirkungsweise des CBD Öl, es wirkt sich harmonisch und regulierend auf alle Prozesse im Körper aus. Dadurch ist es auch so breit gefächert anwendbar und zeichnet sich durch eine hohe Wirksamkeit aus. Es beeinflusst in positivem Sinne, die Gehirnzellen, die Nervenzellen sowie alle Stoffwechselvorgänge.

Ist CBD Öl ein Heilmittel?

Trotz der herausragenden gesundheitsfördernden Eigenschaften ist Cannabidiol Öl nicht als Heilmittel zugelassen. Es ist zwar ein freiverkäufliches und legales Öl, jedoch wurde es immer noch nicht als Arzneimittel eingestuft. Zu groß ist der Einfluß der Pharmaindustrie, denn Hanf ist ein günstiger, nachwachsender Rohstoff. Bei empfohlener korrekter Einnahme hat CBD Öl keinerlei Nebenwirkungen, ganz im Gegensatz zu tagtäglich verordneten Medikamenten in unserem Gesundheitssystem, leider gibt es dazu aber noch keine Langzeitstudien.
Durch die vielen Erfahrungsberichte, aber auch durch einige Studien kann man erkennen wie wirkungsvoll dieses Öl ist. Es hat entzündungshemmende, schmerzlindernde, antibakterielle und antiemetische (gegen Übelkeit) Eigenschaften.

Die Vorteile von CBD Öl zusammengefasst:

  • entspannend und beruhigend
  • frei von Nebenwirkungen
  • gute Verträglichkeit
  • schützt die Nerven
  • angstlösend
  • antipsychotisch
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd
  • sehr großes Potential, universell einsetzbar, viele Einsatzgebiete und Wirkungsweisen sind noch nicht erforscht

Einsatzgebiete des CBD Öls

Das CBD Öl umfasst ein riesiges Spektrum zur Heilung und Linderung von Beschwerden und Krankheiten. Ich möchte hier die interessantesten und wichtigsten Einsatzgebiete nur kurz anschneiden und erläutern.

Wirksam bei Nikotinentzug

Ja, richtig gelesen. Es mag erstaunlich wirken, dass gerade Cannabis, das ja eigentlich als Einstiegsdroge gilt bei Nikotinentzug hilft.  Nikotin ist wohl die am stärksten abhängig machende und gesundheitschädlichste legale Droge. Tatsache ist aber, dass es ehemaligen Rauchern mit CBD leichter fällt, auf Glimmstängel zu verzichten. Das hat mit der harmonisierenden und entspannenden Wirkung von CBD zu tun.

Schlafprobleme

Durch unseren immer hektischer werdenden Alltag haben immer mehr Menschen Schlafprobleme und greifen entweder zu natürlichen, schlaffördernden Mitteln wie Melatonin, oder oft zu Medikamenten mit teilweise riskanten Nebenwirkungen und der Gefahr davon abhängig zu werden.

Auch hier ist CBD Öl eine klasse Alternative, noch dazu komplett ohne Nebenwirkungen. Es wirkt bei einer etwas höheren Dosierung ermüdend, was sich bei Schlaflosigkeit natürlich sehr positiv auswirkt.

Multiple Sklerose

Cannabidiol lindert Multiple Sklerose, es verbessert die Bewegungsmöglichkeiten, wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand aus und verringert die Anzahl der Schübe. Die Lebensqualität der betroffenen Patient bessert sich deutlich.

Morbus Crohn

Durch seine entzündungshemmende Wirkung wirkt sich CBD Öl auch beim Reizdarm und Morbus Crohn lindernd und heilend auf die Darmgesundheit aus. Durch seine ausgleichende und entspannungsfördernde Wirkung, hat es daher eine beruhigende Wirkung auf das Verdauungssystem.

Alzheimer und Parkinson

Cannabinoide verhindern neurodegenerative Prozesse was sich positiv auf die Heilungsmöglichkeiten für Menschen mit diesen Krankheiten auswirkt. Alzheimer und Parkinson können so mindestens gestoppt, bestenfalls gelindert werden.

Fazit

CBD-Öl wurde auf seine potenzielle Rolle bei der Behandlung vieler häufiger Gesundheitsprobleme untersucht, darunter Angstzustände, Depressionen, Akne und Herzerkrankungen. Für Menschen mit Krebs kann es sogar eine natürliche Alternative zur Schmerz- und Symptombekämpfung sein. Die Erforschung der potenziellen gesundheitlichen Vorteile von CBD-Öl ist im Gange, so dass mit Sicherheit in naher Zukunft noch weitere therapeutische Anwendungen für dieses Naturheilmittel entdeckt werden.

Obwohl es viel über die Wirksamkeit und Sicherheit von CBD zu lernen gibt, deuten die Ergebnisse neuerer Studien darauf hin, dass CBD eine sichere und wirksame natürliche Behandlung für viele Gesundheitsprobleme bieten kann. Die Cannabinoide sind es, was dieses Öl zu einer natürlicheren Alternative zu chemischen Medikamenten macht und sich positiv auf viele Gesundheitsprobleme auswirkt.
Wenn du CBD-Öl zur Behandlung eines Gesundheitsproblems verwenden möchtest, solltest du dich zuerst an deinen Arzt wenden und dort absprechen, ob es für dich geeignet ist.


Über den Autor:

Dies ist ein Gastbeitrag von Tobias von Brainperform. Er ist Ketorianer, Biohacker, Selbstoptimierer, Autor und Blogger auf https://www.brainperform.de. In seinen Artikeln gibt er seinen Erfahrungsschatz aus jahrelangem Biohacking weiter, welcher sich auf eine ketogene Ernährung, dem Intermittent Fasting, mehr mentalen Fokus und einem besseren Schlaf bezieht. Mehr über Tobias findest du auf seiner Website https://www.brainperform.de.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me on Instagram