Latest posts

4 gute Gründe deine Frühstücks-Routine jetzt zu brechen

4 gesunde Alternativen für ein eiweißreiches, sättigendes Frühstück

Es ist Zeit, aus deiner Frühstücks-Blase auszubrechen!

Semmerl, Kipferl, Cerealien, Marmelade, Honig, Toast und Nutella. Das sind die typischen Zutaten für ein mitteleuropäisches Frühstück.

In diesem Artikel möchte ich nicht den Ernährungs-Guru spielen und mit erhobenem Zeigefinger dein Frühstück schlecht machen. Ich möchte dir hier ein paar Infos geben, die dir vielleicht noch nicht bekannt waren und vor allem: Ich möchte, dass du richtig gut in den Tag startest 🙂

Die Dinge, die ich aufgezählt habe, haben eines gemeinsam: Zucker. Die Kohlenhydrate in Brotwaren, Cerealien und Toast wandeln sich relativ rasch in Zucker um und auch Honig, Marmelade und Nutella beinhalten mehr Zucker als Vitamine (sorry guys). Das Problem dabei ist, dass dir diese Dinge keine langfristige Energie geben. Deine Blutzuckerkurve bekommt kurzfristig einen Schub nach oben…und stürzt dann wieder radikal in den Keller. Folgen: müde, unkonzentriert, unmotiviert und um 10.00 Uhr wieder hungrig. Das Problem ist, wenn du keine ausreichende Energiezufuhr hast, kann dein Gehirn nicht gut arbeiten. Auch körperlich bist du nicht voll leistungsfähig.

Körperliche und mentale Leistungsfähigkeit gehören zusammen

Wenn du körperlich gut drauf bist, hat das meist einen Grund. Du ernährst dich gut, gibst deinem Körper die Baustoffe, die er braucht, bewegst dich in der Natur und treibst Sport. Auch mentale Gesundheit kommt nicht von irgendwo. Genauso wie dein Bizeps stetig Reizen ausgesetzt ist und trainiert werden muss, damit der Muskel sichtbar wird, muss auch die mentale Gesundheit immer trainiert werden. Positiv denken ist zwar eine schöne Sache, nur auf Dauer hilft das allein auch nichts. Gedankenhygiene, klarer Fokus und nahrhafte Bausteine für dein Gehirn können helfen.

Hier habe ich 4 Frühstücks-Alternativen für dich, um deinen Körper mit den richtigen Brennstoffen zu füllen. Für dein mentales und körperliches Wohlbefinden:

1. Hirse-Buchweizen-Brei

Dieser Brei hat den Vorteil, dass er schnell zuzubereiten ist und du ihn mit Obst, Nüssen, Samen und Joghurt verfeinern kannst. Der nächste Vorteil: Hirse und Buchweizen sind aufgrund ihrer Zusammensetzung den mittelkettigen Kohlenhydraten zuzuordnen.  Buchweizen gehört außerdem zu den sirtuinhaltigen Nahrungsmitteln.

Kurz erklärt: Sirtuine sind Enzyme, die einen positiven Stressreiz auf die Zelle ausüben und daher in der Zelle muskelaufbauend und fettverbrennend wirken. Das hat zum Beispiel den gleichen Effekt, als ob du gezielt ein Muskeltraining ausführst oder eine Fastenperiode durchmachst.

Hirse und Buchweizen haben noch dazu den Vorteil, dass sie durch ihren geringeren Kohlenhydratanteil lange satt machen. Mehr zum Brei und Rezepte gibt´s hier.

Hirse-Buchweizen-Frühstücksbrei


2. Chiasamen – Pudding

Chiasamen sind reich an Omega 3-Fettsäuren und Ballaststoffen, dadurch wirken sie verdauungsfördernd. Du kannst sie zum Beispiel in Mandelmilch aufquellen lassen, das geht schnell und schmeckt gut. Auch hier kannst du wieder experimentieren und Früchte nach Wahl, Nüsse oder Joghurt dazugeben. Der Chiasamenpudding ist super geeignet für die Nicht-Frühstücker unter euch, weil er eine sehr leichte und für den Darm angenehme Frühstücks-Variante ist. 🙂

Chiasamen-Pudding mit Himbeeren und Joghurt


3. Joghurt mit “Mäh”rwert

Wie wär´s denn mal mit Schaf-oder Ziegenjoghurt? Abgesehen davon, dass es eine sehr gute Alternative für diejenigen ist, die Kuhmilch nicht gut vertragen, sind Schaf- und Ziegenmilch für unseren Darm insgesamt bekömmlicher. Außerdem enthalten sie einen höhere Wert an Kalzium. Für eine noch höhere Eiweiß-Aufnahme, kann das Joghurt beispielsweise mit einem hochwertigen Mehrkomponenten-Eiweiß-Pulver kombiniert und wieder mit frischem Obst garniert werden.

Schafmilch-Joghurt mit Früchten und Nüssen


4. Die volle Ladung Protein – EI-ne gute Idee

Egal ob klassisches Frühstücks-Ei, Omelett mit Paprika und Käse, oder Rührei. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Das Ei gehört zu den natürlichsten Produkten und enthält quasi bereits alle Grundsatz-Bausteine, die du brauchst. Es ist reich an Proteinen, Mineralstoffen und essentiellen Fettsäuren. Übrigens: Dass Eier den Cholesterinspiegel erhöhen, ist ein Mythos. Das passiert nur in Zusammenwirken mit anderen Lebensmitteln. Das Ei an sich, hat damit aber nichts zu tun, im Gegenteil, es verbessert die Cholesterinwerte sogar. Du kannst dir also mit gutem Gewissen ein Eier-Omelett aus 6 Eiern zubereiten 🙂

Eiweißreiches Frühstück


Die Frühstücks-Routine umzustellen, ist im ernsten Moment schwierig. Wie so vieles im Leben ist alles eine Gewohnheit – auch die Gesundheit – und Gewohnheiten kann man zum Glück ganz leicht ändern 🙂 (siehe Blogartikel)

Wenn du merkst, dass du dauernd müde, schlecht gelaunt, unkonzentriert und nicht leistungsfähig bist, lohnt es sich, einen Blick auf den (Frühstücks-) Teller zu werfen. Zu viel Zucker bringt die Insulinkurve durcheinander und schadet Körper, Fitness und Gesundheit. Wenn du es schaffst, Gewohnheiten zu durchbrechen und besser in den Tag zu starten, findest du auch einen besseren Weg auf dich zu achten. Nimmst du die Herausforderung an? Komm raus aus deiner Komfortzone! Du wirst überrascht sein, wie komfortabel sich das dann anfühlt. 🙂
Wie sieht deine Frühstücks-Routine aus? Schreib mir gerne deine Meinung dazu in den Kommentaren!

Be extraordinary and stay positive!
Deine Marina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow me on Instagram